Used for the like, share, comment, and reaction icons
#Engagementförderung #ichwählekubi
17.06.2021

#Engagementförderun #ichwählekub#KulturelleBildung kann mit ihren Prinzipien, z. B. Freiwilligkeit, Partizipation, Diversität Stärkenorientierung, Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, mit Veränderungen und Verunsicherungen umzugehen und sich aktiv an der Gestaltung unserer Gesellschaft zu beteiligen. Um Lösungsstrategien für gesellschaftspolitische Zukunftsfragen kontinuierlich erarbeiten zu können, müssen Fachstrukturen der Kulturellen Bildung aber unterstützt werden. So lautet eine der Forderungen der Fachorganisationen Kultureller Bildung anlässlich der Bundestagswahl 2021: www.bkj.de/grundlagen/bundestagswahl2021/forderungen/

Über Jugend und Zukunft, Digitalität, die Corona-Krise im Zusammenspiel mit Kultureller Bildung sprechen wir mit Prof. Dr. Markus Kosuch und Susanne Rehm von der LKJ Baden-Württemberg e.V.: www.bkj.de/digital/wissensbasis/beitrag/du-siehst-was-was-ich-nicht-sehe-und-das-macht-mich-neugi...

bkj.de/ichwaehlekubi #ichwählekubi
... See MoreSee Less

17.06.2021

Chronik-Fotos„Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.“ 💬
(Sokrates, 470-399 v. Chr.)
Vorurteile gegenüber der jüngeren Generation gibt es seit dem antiken Griechenland. Aber was steckt wirklich dahinter? Was zeichnet die Generationen aus? Welche Vorurteile haben wir?
👉 EINMISCHEN am 29. Juni um 18:30 Uhr
Diese Ausgabe von EINMISCHEN bietet Menschen unterschiedlichen Alters Raum, sich auszutauschen und verschiedene Lebenswelten kennenzulernen. Ob Gen X, Y, Z oder Boomer – jede Generation hat ihre eigenen Herausforderungen und Klischees. Doch gerade bei Menschheitsfragen wie der Klima- oder Coronakrise ist Solidarität zwischen den Generationen wichtiger denn je. Wie könnte ein neu gelebter Zusammenhalt zwischen den Generationen aussehen?
In verschiedenen Gesprächsrunden unterhalten wir uns mit jungen Expert*innen und Menschen mit unterschiedlich viel Lebenserfahrung, um gemeinsam neue Denkanstöße zu entwickeln. Bring gerne deine kleine Schwester, deine Oma oder deinen Großonkel mit, damit möglichst viele Generationen vertreten sind!
Genauere Infos zum Ablauf der Veranstaltung erhältst du nach der Anmeldung von uns per Mail.
Anmeldung unter: eveeno.com/einmischen2021
... See MoreSee Less

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 11 - Gerechtigkeit und Ungleichheit in Zeiten von Corona. Einen Dank an alle, die mitgewirkt haben.
.
Statements Schule: 
👉Individuellen Einblick, wo es funktioniert und da dann auch mehr Präsenz. Aber auch da, wo es nicht geht, dann weniger: z.B. innenliegende Räume ohne Lüftung.
👉Blick auf die Schülerschaft notwendig. Diejenigen, bei denen es im Homeschooling nicht läuft, diese brauchen mehr Präsenz. Individuelle Situation der Familien in den Blick nehmen.
👉Unterricht im Freien - Präsenztagen im Freien
An den Schulen ein Bereitstellen von Endgeräten an Familien, die nicht so gut ausgestattet sind. Herausforderung der Beschaffung derzeit! Infos an die Schule geben, dass diese wissen, wie sie an die Geräte kommen können.
👉Es benötigt auch bei den Lehrkräften Medienkompetenzschulungen.
.
Statements Impfen: 
👉Impfen ist ein gesellschaftliches Thema. Es funktioniert nur gemeinsam, auch um diejenigen zu schützen, die sich nicht impfen lassen können.
👉Notwendig zu unterscheiden, zwischen denjenigen, die sich nicht impfen lassen wollen, und denjenigen, die sich nicht impfen lassen können.
.
Statements Coronaregeln:
👉Es benötigt Klarheit für die Verwaltungen und die Polizei, wie Demonstrationen stattfinden können und wann es auch nicht möglich ist, zu demonstrieren.
👉Es braucht eine gute und klare Kommunikation der Politik in Richtung der Bürger*innen. Wenn es hier Klar wird, dann lässt sich so manches besser verstehen und umsetzen. Das Hin und Her muss weniger werden!
.
#jugendhearing_bw #corona #justice 

@lkj_bw 
@landesjugendring_bw 
@lag_jugendsozialarbeit_bw 
@mannelucha 
@msi_bw
14.06.2021

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 11 - Gerechtigkeit und Ungleichheit in Zeiten von Corona. Einen Dank an alle, die mitgewirkt haben.
.
Statements Schule:
👉Individuellen Einblick, wo es funktioniert und da dann auch mehr Präsenz. Aber auch da, wo es nicht geht, dann weniger: z.B. innenliegende Räume ohne Lüftung.
👉Blick auf die Schülerschaft notwendig. Diejenigen, bei denen es im Homeschooling nicht läuft, diese brauchen mehr Präsenz. Individuelle Situation der Familien in den Blick nehmen.
👉Unterricht im Freien - Präsenztagen im Freien
An den Schulen ein Bereitstellen von Endgeräten an Familien, die nicht so gut ausgestattet sind. Herausforderung der Beschaffung derzeit! Infos an die Schule geben, dass diese wissen, wie sie an die Geräte kommen können.
👉Es benötigt auch bei den Lehrkräften Medienkompetenzschulungen.
.
Statements Impfen:
👉Impfen ist ein gesellschaftliches Thema. Es funktioniert nur gemeinsam, auch um diejenigen zu schützen, die sich nicht impfen lassen können.
👉Notwendig zu unterscheiden, zwischen denjenigen, die sich nicht impfen lassen wollen, und denjenigen, die sich nicht impfen lassen können.
.
Statements Coronaregeln:
👉Es benötigt Klarheit für die Verwaltungen und die Polizei, wie Demonstrationen stattfinden können und wann es auch nicht möglich ist, zu demonstrieren.
👉Es braucht eine gute und klare Kommunikation der Politik in Richtung der Bürger*innen. Wenn es hier Klar wird, dann lässt sich so manches besser verstehen und umsetzen. Das Hin und Her muss weniger werden!
.
#jugendhearing_bw #corona #justice

@lkj_bw
@landesjugendring_bw
@lag_jugendsozialarbeit_bw
@mannelucha
@msi_bw
... See MoreSee Less

Das ist ein Einblick in unseren Workshop 4: Theater Was uns bewegt. Danke an alle, die mitgemacht haben!
.
Im Workshop ging es zunächst darum, was (insbesondere während der Pandemiezeit) motivierend wirkt. Neben 
👉Freunde wurden auch noch 
👉Berührung
👉kreativ arbeiten
👉in der Natur sein
👉Spielen genannt und körperlich dargestellt.
Im zweiten Teil des Workshops versetzten sich die Teilnehmenden in die Rolle von Forschenden aus der Zukunft, die ihre Erkentnisse mit uns teilen. Wichtig waren da unter anderem
👉Zusammenhalt
👉Lesen inspiriert.
.
Insgesamt wurde so eine kreative, körperliche und lockere Reflexion der letzten Monate möglich.

#jugendhearing_bw #theater #zusammenhalt 

@lkj_bw 
@landesjugendring_bw 
@lag_jugendsozialarbeit_bw 
@msi_bw 
@mannelucha
11.06.2021

Das ist ein Einblick in unseren Workshop 4: Theater "Was uns bewegt". Danke an alle, die mitgemacht haben!
.
Im Workshop ging es zunächst darum, was (insbesondere während der Pandemiezeit) motivierend wirkt. Neben
👉Freunde wurden auch noch
👉Berührung
👉kreativ arbeiten
👉in der Natur sein
👉Spielen genannt und körperlich dargestellt.
Im zweiten Teil des Workshops versetzten sich die Teilnehmenden in die Rolle von Forschenden aus der Zukunft, die ihre Erkentnisse mit uns teilen. Wichtig waren da unter anderem
👉Zusammenhalt
👉Lesen inspiriert.
.
Insgesamt wurde so eine kreative, körperliche und lockere Reflexion der letzten Monate möglich.

#jugendhearing_bw #theater #zusammenhalt

@lkj_bw
@landesjugendring_bw
@lag_jugendsozialarbeit_bw
@msi_bw
@mannelucha
... See MoreSee Less

Das ist ein Einblick in unseren Workshop 15 mit freier Themenwahl. Danke an alle, die mitgemacht haben! Hier das komplette Statement:
.
👉 Beim Impfen sollte es einen Plan für Kinder und Jugendliche geben
👉 Mehr Präsenzunterricht - Nachhilfen für Schüler*innen sollten kostenlos sein
👉 Die Zukunft für junge Menschen ist unklar
Fortbildung für Lehrer*innen in Sachen Technik
👉 Mit Tests sollte man sich mit Freunden im Freien treffen können und es sollten mehr kostenlose Tests angeboten werden
.
#jugendhearing_bw #corona #jugend 

@lag_jugendsozialarbeit_bw 
@landesjugendring_bw 
@lkj_bw 
@msi_bw 
@mannelucha
10.06.2021

Das ist ein Einblick in unseren Workshop 15 mit freier Themenwahl. Danke an alle, die mitgemacht haben! Hier das komplette Statement:
.
"👉 Beim Impfen sollte es einen Plan für Kinder und Jugendliche geben
👉 Mehr Präsenzunterricht - Nachhilfen für Schüler*innen sollten kostenlos sein
👉 Die Zukunft für junge Menschen ist unklar
Fortbildung für Lehrer*innen in Sachen Technik
👉 Mit Tests sollte man sich mit Freunden im Freien treffen können und es sollten mehr kostenlose Tests angeboten werden"
.
#jugendhearing_bw #corona #jugend

@lag_jugendsozialarbeit_bw
@landesjugendring_bw
@lkj_bw
@msi_bw
@mannelucha
... See MoreSee Less

Das ist ein Einblick in unseren Workshop 1 - Performance/Tanz body mind & soul. Danke an alle, die mitgemacht haben.
.
Aus den Antworten der folgenden Fragen wurden jeweils Bewegungen entwickelt, welche sich hintereinander zur Musik getanzt, zu einer Choreographie formten. 
.
1. Was nervt mich an der jetzigen Situation?
alles
die Eintönigkeit
kein Kontakt
Chaos
Maske
nicht rausgehen können/ fehlende Freiheit
kein geselliges Einkehren mehr
kein Reisen mehr
.
2. Was wünsche ich mir?
normaler, gewohnter,  Alltag
Freiheit
neue Leute kennenlernen
wieder überall hingehen dürfen
Gesellschaftliche Nähe
mehr Leute treffen können als nur eine Person
einen witzigen Spieleabend
im Biergarten sitzen und ein kühles Bier genießen
.
3. Wie können wir uns gegenseitig ermutigen/ Was gibt uns Kraft?
Liebe
Rausgehen und uns freuen
Treffen
Musizieren
Frühling
Mut
Stärke
Familie
.
#jugendhearing_bw #performance #dance #soul 
.
@lkj_bw 
@lag_jugendsozialarbeit_bw 
@landesjugendring_bw 
@mannelucha 
@msi_bw
09.06.2021

Das ist ein Einblick in unseren Workshop 1 - Performance/Tanz "body mind & soul". Danke an alle, die mitgemacht haben.
.
Aus den Antworten der folgenden Fragen wurden jeweils Bewegungen entwickelt, welche sich hintereinander zur Musik getanzt, zu einer Choreographie formten.
.
1. Was nervt mich an der jetzigen Situation?
alles
die Eintönigkeit
kein Kontakt
Chaos
Maske
nicht rausgehen können/ fehlende Freiheit
kein geselliges Einkehren mehr
kein Reisen mehr
.
2. Was wünsche ich mir?
normaler, gewohnter, Alltag
Freiheit
neue Leute kennenlernen
wieder überall hingehen dürfen
Gesellschaftliche Nähe
mehr Leute treffen können als nur eine Person
einen witzigen Spieleabend
im Biergarten sitzen und ein kühles Bier genießen
.
3. Wie können wir uns gegenseitig ermutigen/ Was gibt uns Kraft?
Liebe
Rausgehen und uns freuen
Treffen
Musizieren
Frühling
Mut
Stärke
Familie
.
#jugendhearing_bw #performance #dance #soul
.
@lkj_bw
@lag_jugendsozialarbeit_bw
@landesjugendring_bw
@mannelucha
@msi_bw
... See MoreSee Less

Zukunft ist jetzt! Kulturelle Bildung digital
🖥 Die #LKJ lädt zum digitalen Fachtag ein! 📲

Am 30. Juni 2021 wird der digitale Raum kreativ erobert und zur Spielwiese der kulturellen Bildung. 

Mit einem Input zur digitalen kulturellen Bildungspraxis, in kreativen Workshops und mit spannenden Impulsräumen, gibt die Online-Veranstaltung Einblicke in gelungene digitale Praxis und regt zum aktiven Ausprobieren und Mitmachen an. 👐🏽

💌Anmeldung unter: https://www.lkjbw.de/service/digitaler-fachtag/

 #LKJ #KulturelleBildung #digital #medienbildung #jugendbildung #Fachtag #kultur
08.06.2021

Zukunft ist jetzt! Kulturelle Bildung digital
🖥 Die #LKJ lädt zum digitalen Fachtag ein! 📲

Am 30. Juni 2021 wird der digitale Raum kreativ erobert und zur Spielwiese der kulturellen Bildung.

Mit einem Input zur digitalen kulturellen Bildungspraxis, in kreativen Workshops und mit spannenden Impulsräumen, gibt die Online-Veranstaltung Einblicke in gelungene digitale Praxis und regt zum aktiven Ausprobieren und Mitmachen an. 👐🏽

💌Anmeldung unter: www.lkjbw.de/service/digitaler-fachtag/

#LKJ #KulturelleBildung #digital #medienbildung #jugendbildung #Fachtag #Kultur
... See MoreSee Less

Das sind Ergebnisse aus unserem Workshop 7 - StreetArt Spray Against the Grey!. Danke an alle, die mitgemacht haben!
.
Nach einer kurzen Einführung in die Technik mit Sprühfarbe und Schablonen, haben die Teilnehmenden frei an ihren Kunstwerken gearbeitet. Grobes Oberthema war die Frage, wie sie die letzten Monate mit der Pandemie erlebt haben.

#jugendhearing_bw #streetart #beteiligung 

@lkj_bw 
@landesjugendring_bw 
@lag_jugendsozialarbeit_bw 
@msi_bw 
@mannelucha
08.06.2021

Das sind Ergebnisse aus unserem Workshop 7 - StreetArt "Spray Against the Grey!". Danke an alle, die mitgemacht haben!
.
Nach einer kurzen Einführung in die Technik mit Sprühfarbe und Schablonen, haben die Teilnehmenden frei an ihren Kunstwerken gearbeitet. Grobes Oberthema war die Frage, wie sie die letzten Monate mit der Pandemie erlebt haben.

#jugendhearing_bw #streetart #beteiligung

@lkj_bw
@landesjugendring_bw
@lag_jugendsozialarbeit_bw
@msi_bw
@mannelucha
... See MoreSee Less

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 16 - Hier ist Platz für eure Themen!. Danke an alle, die mitgemacht haben.
.
Die Bewegungsdauer pro Tag von Kindern nimmt seit Jahren ab und ist allein während Corona nochmal um 2/3 gesunken. Obwohl aktuelle Studien (ROBERT SALLIS et. al) belegen, dass Sport für einen weniger intensiven Krankheitsverlauf bei Corona sorgt, haben Sportvereine weniger Freiheiten in der Gestaltung ihres Angebots als (kirchliche) Träger. WARUM?
.
Wir fordern eine langfristige Politik, die regelmäßige Teilhabe der Jugendlichen ermöglicht..
.
Analog zu § 41a der Gemeindeordnung fordern wir auf jeder politischen Ebene ein Gremium der Jugend, das ein Recht hat, ihre Anliegen in den jeweiligen Gremien zu äußern (beispielsweise über ein Rede- und Antragsrecht) und somit auch gehört zu werden.
.
Wir fordern eine konsequente Umsetzung und monetäre Förderung der Maßnahmen in Schulen (Digitalisierte Schulmaterialien und angepasste Lernkonzepte, stabilere Server und Hygienemaßnahmen z.B. Installation von Luftfiltern und vermehrte Testungen, Praktika Nachholung ermöglichen).
.
#jugendhearing_bw #corona #Teilhabe 
.
@lag_jugendsozialarbeit_bw 
@lkj_bw 
@landesjugendring_bw 
@mannelucha 
@msi_bw
04.06.2021

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 16 - "Hier ist Platz für eure Themen!". Danke an alle, die mitgemacht haben.
.
Die Bewegungsdauer pro Tag von Kindern nimmt seit Jahren ab und ist allein während Corona nochmal um 2/3 gesunken. Obwohl aktuelle Studien (ROBERT SALLIS et. al) belegen, dass Sport für einen weniger intensiven Krankheitsverlauf bei Corona sorgt, haben Sportvereine weniger Freiheiten in der Gestaltung ihres Angebots als (kirchliche) Träger. WARUM?
.
Wir fordern eine langfristige Politik, die regelmäßige Teilhabe der Jugendlichen ermöglicht..
.
Analog zu § 41a der Gemeindeordnung fordern wir auf jeder politischen Ebene ein Gremium der Jugend, das ein Recht hat, ihre Anliegen in den jeweiligen Gremien zu äußern (beispielsweise über ein Rede- und Antragsrecht) und somit auch gehört zu werden.
.
Wir fordern eine konsequente Umsetzung und monetäre Förderung der Maßnahmen in Schulen (Digitalisierte Schulmaterialien und angepasste Lernkonzepte, stabilere Server und Hygienemaßnahmen z.B. Installation von Luftfiltern und vermehrte Testungen, Praktika Nachholung ermöglichen).
.
#jugendhearing_bw #corona #Teilhabe
.
@lag_jugendsozialarbeit_bw
@lkj_bw
@landesjugendring_bw
@mannelucha
@msi_bw
... See MoreSee Less

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 13 - Beteiligung ist nicht krisenfest. Danke an alle, die mitgemacht haben.
.
Wir wollen mehr Aufklärungsarbeit auch für junge Menschen - das ist ein Grund für die Unzufriedenheit. Dafür brauchen wir konkretere und greifbarere Information.
Jugendbeteiligung als Recht muss gestärkt werden.
Wir wollen, dass Jugendliche als Expert*innen ihrer Lebenswelt ernstgenommen werden.
Wir wollen, dass Jugendpolitik mit Jugendlichen entschieden wird und nicht über sie.
Wir wollen, dass Beteiligung auch digital unterstützt wird.
.
#jugendhearing_bw #jugendbeteiligung #bw  #corona 

@msi_bw 
@mannelucha 
@lkj_bw 
@landesjugendring_bw 
@lag_jugendsozialarbeit_bw
03.06.2021

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 13 - Beteiligung ist nicht krisenfest. Danke an alle, die mitgemacht haben.
.
Wir wollen mehr Aufklärungsarbeit auch für junge Menschen - das ist ein Grund für die Unzufriedenheit. Dafür brauchen wir konkretere und greifbarere Information.
Jugendbeteiligung als Recht muss gestärkt werden.
Wir wollen, dass Jugendliche als Expert*innen ihrer Lebenswelt ernstgenommen werden.
Wir wollen, dass Jugendpolitik mit Jugendlichen entschieden wird und nicht über sie.
Wir wollen, dass Beteiligung auch digital unterstützt wird.
.
#jugendhearing_bw #jugendbeteiligung #bw #corona

@msi_bw
@mannelucha
@lkj_bw
@landesjugendring_bw
@lag_jugendsozialarbeit_bw
... See MoreSee Less

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 5 - Kreatives Schreiben und Spoken Word Hear me Out. Danke an alle, die mitgemacht haben!
.
Ich falle. Tief.
Bring mir dein Vertrauen zurück!
Fang mich auf.
Bring mir das Leben zurück!
Fang mich auf!
.
Ich habe Angst meine Hand einem gefallenen Menschen zu reichen und ihn damit in Bedrängnis zu bringen, er könnte sich anstecken. Ich sehe nur ihre verzweifelten Augen unter den Masken hervorblicken und habe nicht einmal die Chance ihnen ein tröstendes Lächeln zu schenken, da mein halbes Gesicht ebenfalls darunter verborgen bleibt. Was bedeutet „sozial sein“ und traurigen Seelen helfen, in Zeiten, in denen einem eingetrichtert wird, dass das Einzige Unsoziale die Distanz zu brechen ist, überhaupt noch?
.
Ich sitze
In meinem Zimmer lieber in anderen Welten.
Dort bewegen sich Figuren. Ich sitze
Sonst nur vor weißen Namen. Vor schwarzem Schirm.
.
Sind wir nicht alle wie scheinbar perfekte Motoren der Welt, einer großen Maschine?
Was passiert, wenn einzelne Motoren ins Dunkle fallen und es zu wenige Machaniker gibt, die sie reparieren können? Irgendwie ist heute jeder ein Motor, der um einen guten Platz in der Maschine kämpfen muss.
Was passiert, wenn man Motoren durch Menschen und Maschinen durch das Schulsystem ersetzt?
.
Ich hab mal gedacht das Virus wäre wie ein Mörder, aber jetzt finde ich es ist eher wie ein Dieb. Mörder machen es (im besten Fall) kurz und schmerzlos, und danach ist es vorbei. 
Diebe rauben dich aus und lassen dich nackt im Wald stehen. Und alles zieht sich noch ewig hin.
.
Ich bin nicht der große Redenschreiber,
lieber rede ich einfach drauf los
Darum sage ich wie es ist,
es ist alles doof!

#jugendhearing_bw #spokenword #kreativesschreiben #corona 

@msi_bw 
@mannelucha 
@lag_jugendsozialarbeit_bw 
@landesjugendring_bw 
@lkj_bw
02.06.2021

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 5 - Kreatives Schreiben und Spoken Word "Hear me Out". Danke an alle, die mitgemacht haben!
.
Ich falle. Tief.
Bring mir dein Vertrauen zurück!
Fang mich auf.
Bring mir das Leben zurück!
Fang mich auf!
.
Ich habe Angst meine Hand einem gefallenen Menschen zu reichen und ihn damit in Bedrängnis zu bringen, er könnte sich anstecken. Ich sehe nur ihre verzweifelten Augen unter den Masken hervorblicken und habe nicht einmal die Chance ihnen ein tröstendes Lächeln zu schenken, da mein halbes Gesicht ebenfalls darunter verborgen bleibt. Was bedeutet „sozial sein“ und traurigen Seelen helfen, in Zeiten, in denen einem eingetrichtert wird, dass das Einzige Unsoziale die Distanz zu brechen ist, überhaupt noch?
.
Ich sitze
In meinem Zimmer lieber in anderen Welten.
Dort bewegen sich Figuren. Ich sitze
Sonst nur vor weißen Namen. Vor schwarzem Schirm.
.
Sind wir nicht alle wie scheinbar perfekte Motoren der Welt, einer großen Maschine?
Was passiert, wenn einzelne Motoren ins Dunkle fallen und es zu wenige Machaniker gibt, die sie reparieren können? Irgendwie ist heute jeder ein Motor, der um einen guten Platz in der Maschine kämpfen muss.
Was passiert, wenn man Motoren durch Menschen und Maschinen durch das Schulsystem ersetzt?
.
Ich hab mal gedacht das Virus wäre wie ein Mörder, aber jetzt finde ich es ist eher wie ein Dieb. Mörder machen es (im besten Fall) kurz und schmerzlos, und danach ist es vorbei.
Diebe rauben dich aus und lassen dich nackt im Wald stehen. Und alles zieht sich noch ewig hin.
.
Ich bin nicht der große Redenschreiber,
lieber rede ich einfach drauf los
Darum sage ich wie es ist,
es ist alles doof!

#jugendhearing_bw #spokenword #kreativesschreiben #corona

@msi_bw
@mannelucha
@lag_jugendsozialarbeit_bw
@landesjugendring_bw
@lkj_bw
... See MoreSee Less

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 6 - Smartphone-Fotografie Corona - ein Selbstporträt. Danke an alle, die mitgemacht haben. Einen besonderen dank an die Teilnehmenden, die bereit waren ihre Portaits mit uns zu teilen 💚.
.
Aufgabe 1: schnelles, kreatives Selbstportrait 📸
Thema: Was macht Corona mit dir? Wie geht es dir im Moment?
.
P. beschreibt seine aktuelle Situation als erdrückend. Zum einen der schulische Druck belastet ihn, aber auch psychisch wird er von der aktuellen Situation erdrückt. Er spricht von vielen Freunden, denen es ähnlich geht und eine enomre physische Belastung spüren. 

S. zeigt mit ihrem Bild die Angst, etwas zu verpassen. Während das Leben innerhalb der eigenen Wohnung grau und trist aussieht, ist es draußen grün und ein buntes Treiben spielt sich ab. Sie hat Angst, teile ihres jugendlichen Lebens zu versäumen, wenn sie nur in ihrer Wohnung verbringt. 
.
No Comment.
.
Aufgabe 2: Stellt ein berühmtes Kunstwerk nach 📸
.
Die Teilnehmenden stellten unter anderem den Denker und Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge nach.
.
#jugendhearing_bw #corona #selfie 
.
@lkj_bw 
@landesjugendring_bw 
@lag_jugendsozialarbeit_bw 
@mannelucha 
@msi_bw
02.06.2021

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 6 - Smartphone-Fotografie "Corona - ein Selbstporträt". Danke an alle, die mitgemacht haben. Einen besonderen dank an die Teilnehmenden, die bereit waren ihre Portaits mit uns zu teilen 💚.
.
Aufgabe 1: schnelles, kreatives Selbstportrait 📸
Thema: Was macht Corona mit dir? Wie geht es dir im Moment?
.
P. beschreibt seine aktuelle Situation als erdrückend. Zum einen der schulische Druck belastet ihn, aber auch psychisch wird er von der aktuellen Situation erdrückt. Er spricht von vielen Freunden, denen es ähnlich geht und eine enomre physische Belastung spüren.

S. zeigt mit ihrem Bild die Angst, etwas zu verpassen. Während das Leben innerhalb der eigenen Wohnung grau und trist aussieht, ist es draußen grün und ein buntes Treiben spielt sich ab. Sie hat Angst, teile ihres jugendlichen Lebens zu versäumen, wenn sie nur in ihrer Wohnung verbringt.
.
No Comment.
.
Aufgabe 2: Stellt ein berühmtes Kunstwerk nach 📸
.
Die Teilnehmenden stellten unter anderem den "Denker" und "Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge" nach.
.
#jugendhearing_bw #corona #selfie
.
@lkj_bw
@landesjugendring_bw
@lag_jugendsozialarbeit_bw
@mannelucha
@msi_bw
... See MoreSee Less

Das ist das Ergebnis unserers Workshops 12 - Mir fällt die Decke auf den Kopf - Corona und Mental Health. Einen Dank an alle die mitgewirkt haben.
.
Wir fordern mehr Aufmerksamkeit, Verständnis und Akzeptanz für das Thema Mental Health allgemein in der Gesellschaft (Kampagnen zum Thema) und insbesondere im Bereich Schule z.B. durch Projekttage oder ein Schulfach.
.
Wir fordern Aufklärung und Sensibilisierung von Lehrer*innen.
.
Wir fordern mehr Fachkräfte/Stellen/Bildungsreferent*innen, die in dem Thema fit sind.
.
Wir fordern mehr Präventionsangebote, Beratungsangebote und Therapieplätze: Präventionsangebote, auch in Vereinen und in der Jugendarbeit, etwa zum Thema psychische Gewalt oder psychische Gesundheit.
.
Die Coronazeit hat uns belastet und auch Ängste ausgelöst.
.
Aus der Coronazeit können wir aber auch lernen: 
👉auch in der Krise Positives sehen, stärker daraus hervorgehen
👉Freundschaften und soziale Kontakte sind ein Privileg und müssen gepflegt werden
👉 wir sind selbstständiger geworden!
👉 zu erkennen, wie schön das normale Leben ist – Wertschätzung!
.
Anmerkung der Redaktion: Wenn es dir nicht gut geht und du jemandem zum reden brauchst, dann ist die @nummergegenkummer_e.v eine gute erste Anlaufstelle. Unter 11611 bekommst du eine telefonische Beratung. Immer montags bis samstags von 14 Uhr bis 20 Uhr. Kostenlos und anonym in ganz Deutschland.
.
#jugendhearing_bw #mentalhealth #corona 
.
@landesjugendring_bw 
@lag_jugendsozialarbeit_bw 
@lkj_bw 
@mannelucha 
@msi_bw
02.06.2021

Das ist das Ergebnis unserers Workshops 12 - "Mir fällt die Decke auf den Kopf" - Corona und Mental Health. Einen Dank an alle die mitgewirkt haben.
.
Wir fordern mehr Aufmerksamkeit, Verständnis und Akzeptanz für das Thema Mental Health allgemein in der Gesellschaft (Kampagnen zum Thema) und insbesondere im Bereich Schule z.B. durch Projekttage oder ein Schulfach.
.
Wir fordern Aufklärung und Sensibilisierung von Lehrer*innen.
.
Wir fordern mehr Fachkräfte/Stellen/Bildungsreferent*innen, die in dem Thema fit sind.
.
Wir fordern mehr Präventionsangebote, Beratungsangebote und Therapieplätze: Präventionsangebote, auch in Vereinen und in der Jugendarbeit, etwa zum Thema psychische Gewalt oder psychische Gesundheit.
.
Die Coronazeit hat uns belastet und auch Ängste ausgelöst.
.
Aus der Coronazeit können wir aber auch lernen:
👉auch in der Krise Positives sehen, stärker daraus hervorgehen
👉Freundschaften und soziale Kontakte sind ein Privileg und müssen gepflegt werden
👉 wir sind selbstständiger geworden!
👉 zu erkennen, wie schön das normale Leben ist – Wertschätzung!
.
Anmerkung der Redaktion: Wenn es dir nicht gut geht und du jemandem zum reden brauchst, dann ist die @nummergegenkummer_e.v eine gute erste Anlaufstelle. Unter 11611 bekommst du eine telefonische Beratung. Immer montags bis samstags von 14 Uhr bis 20 Uhr. Kostenlos und anonym in ganz Deutschland.
.
#jugendhearing_bw #mentalhealth #corona
.
@landesjugendring_bw
@lag_jugendsozialarbeit_bw
@lkj_bw
@mannelucha
@msi_bw
... See MoreSee Less

🥣 Jugend-Verbraucher-Dialog🚰

Woher kommen deine Lieblingsprodukte im Supermarkt? 
Wie kannst du dich bei unfairen Handy-Verträgen schützen? 

Für solche Fragen soll eine Anlaufstelle entstehen, an der sich Jugendliche über ihr Verbraucher-Recht informoieren können. 
Dafür brauchen wir euch, eure Ideen und Fragen! 

Jetzt für den 11. und 12. Juni anlemden💙
💌 https://ijab.de/projekte/jugend-verbraucher-dialog/aktuelle-beitraege-zum-jugend-verbraucher-dialog/einladung-zum-digitalen-ideen-hackathon
01.06.2021

🥣 Jugend-Verbraucher-Dialog🚰

Woher kommen deine Lieblingsprodukte im Supermarkt?
Wie kannst du dich bei unfairen Handy-Verträgen schützen?

Für solche Fragen soll eine Anlaufstelle entstehen, an der sich Jugendliche über ihr Verbraucher-Recht informoieren können.
Dafür brauchen wir euch, eure Ideen und Fragen!

Jetzt für den 11. und 12. Juni anlemden💙
💌 ijab.de/projekte/jugend-verbraucher-dialog/aktuelle-beitraege-zum-jugend-verbraucher-dialog/einla...Einladung zum digitalen Ideen-Hackathon am 11. und 12. Juni 2021: Diskutiert mit Politiker(inne)n - u.a. mit Bundesministerin Christine Lambrecht und Staatssekretär Prof. Dr. Christian Kastrop - eure Ideen für jugendgerechten #Verbraucherschutz: ijab.de/projekte/jugend-verbraucher-dialog/aktuelle-beitraege-zum-jugend-verbraucher-dialog/einla...
... See MoreSee Less

🇪🇺 Europa mitgestalten🤝 

Die Diskussionsreihe für Junge Erwachsene startet am 11. Juni 2021 um 18.00 Uhr! Darauf folgen ein Thementag und eine Besprechung des Résumés.

Junge Menschen sind 💙-lich eingeladen ihre Wünsche und Ideen für Europa einzubringen. Hier habt ihr die Chance eure Ideen für die Zukunft weiterzuentwickeln und zusammen mit anderen Europäer:innen konkrete Forderungen und Vorschläge zu formulieren. 

💌 Anledung per Mail an info@europe-direct-stuttgart.de
31.05.2021

🇪🇺 Europa mitgestalten🤝

Die Diskussionsreihe für Junge Erwachsene startet am 11. Juni 2021 um 18.00 Uhr! Darauf folgen ein Thementag und eine Besprechung des Résumés.

Junge Menschen sind 💙-lich eingeladen ihre Wünsche und Ideen für Europa einzubringen. Hier habt ihr die Chance eure Ideen für die Zukunft weiterzuentwickeln und zusammen mit anderen Europäer:innen konkrete Forderungen und Vorschläge zu formulieren.

💌 Anledung per Mail an info@europe-direct-stuttgart.de
... See MoreSee Less

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 14 - Freie Themenwahl. Einen Dank an alle, die mitgewirkt haben!
.
Obwohl für uns das Risiko geringer war, wurde von der Jugend zu Beginn der Pandemie verlangt: Solidarisch sein! Nun ist das Risiko für geimpfte Ältere geringer. Wo ist jetzt die Solidarität? Die Geduld bei vielen jungen Leuten ist so langsam ausgeschöpft, (mehr) Anerkennung von öffentlicher Seite würde gut tun! 
Beispiele: Für alte Menschen nur AstraZeneca und Johnson&Johnson Impfstoffe! 
(Geimpfte könnten z.B. für nicht-geimpfte Einkaufen, die älteren Leute, die noch nicht geimpft sind, könnten die für die jungen gefährlicheren Impfstoffe in Anspruch nehmen, damit die für die jungen Menschen geeigneteren Impfstoffe auch den jungen Menschen überlassen werden. Zuhause bleiben um andere zu schützen --> an die Menschen denken, die weiterhin gefährdet sind) 
.
Wir wünschen uns mehr Aufklärung und vor allem Begründung bzgl. der verschiedenen Maßnahmen und der scheinbaren Unverhältnismäßigkeit (Bsp: Reisen ist erlaubt, Lockerungen der Schulen, Treffen mit Freunden etc). Dies hat unserer Meinung nicht genügend stattgefunden. Wir hätten also gerne eine genaue Erklärung, warum manche Dinge gelockert werden und warum nicht. Genaue Informationen zu Impfungen und Maßnahmen. Hierfür müsste der Mediale Auftritt (Website, etc.) verbessert werden und leichter zugänglich sein.
.
Junge Menschen sind nicht nur Schüler, Azubis oder Studenten, sondern Menschen. In unseren Alltag gehört es unter anderem in vielfältiger Gesellschaft zu sein, neue Menschen kennenzulernen, und unseren Horizont zu erweitern, auch in anderen Ländern. Bei Lockerungen mehr Haushalte und weniger Personen insgesamt zulassen! Nicht nur 2 Familien mit zig Mitgliedern zulassen. Wir möchten gerne mehr Möglichkeiten für Beteiligung und auch bei den Regelungen nicht nur welche für Haushalte/ Familien, sondern auch Angaben die für junge Menschen eher zu treffen.

#jugendhearing_bw #solidarität #corona
28.05.2021

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 14 - Freie Themenwahl. Einen Dank an alle, die mitgewirkt haben!
.
"Obwohl für uns das Risiko geringer war, wurde von der Jugend zu Beginn der Pandemie verlangt: Solidarisch sein! Nun ist das Risiko für geimpfte Ältere geringer. Wo ist jetzt die Solidarität? Die Geduld bei vielen jungen Leuten ist so langsam ausgeschöpft, (mehr) Anerkennung von öffentlicher Seite würde gut tun!
Beispiele: Für alte Menschen nur AstraZeneca und Johnson&Johnson Impfstoffe!
(Geimpfte könnten z.B. für nicht-geimpfte Einkaufen, die älteren Leute, die noch nicht geimpft sind, könnten die für die jungen "gefährlicheren" Impfstoffe in Anspruch nehmen, damit die für die jungen Menschen geeigneteren Impfstoffe auch den jungen Menschen überlassen werden. Zuhause bleiben um andere zu schützen --> an die Menschen denken, die weiterhin gefährdet sind)
.
Wir wünschen uns mehr Aufklärung und vor allem Begründung bzgl. der verschiedenen Maßnahmen und der scheinbaren Unverhältnismäßigkeit (Bsp: Reisen ist erlaubt, Lockerungen der Schulen, Treffen mit Freunden etc). Dies hat unserer Meinung nicht genügend stattgefunden. Wir hätten also gerne eine genaue Erklärung, warum manche Dinge gelockert werden und warum nicht. Genaue Informationen zu Impfungen und Maßnahmen. Hierfür müsste der Mediale Auftritt (Website, etc.) verbessert werden und leichter zugänglich sein.
.
Junge Menschen sind nicht nur "Schüler", "Azubis" oder "Studenten", sondern Menschen. In unseren Alltag gehört es unter anderem in vielfältiger Gesellschaft zu sein, neue Menschen kennenzulernen, und unseren Horizont zu erweitern, auch in anderen Ländern. Bei Lockerungen mehr Haushalte und weniger Personen insgesamt zulassen! Nicht nur 2 Familien mit zig Mitgliedern zulassen. Wir möchten gerne mehr Möglichkeiten für Beteiligung und auch bei den Regelungen nicht nur welche für Haushalte/ Familien, sondern auch Angaben die für junge Menschen eher zu treffen."

#jugendhearing_bw #solidarität #corona
... See MoreSee Less

Hier ein Einblick in unseren Workshop 2 - Sound Stories. Danke an alle, die mitgemacht haben!
.
Mit Timm Roller ging es darum, die Welt mit anderen Ohren zu hören. Die Teilnehmenden übten sich im Deep Listening und lernten den Unterschied zwischen hören und zuhören. Wer zuhört ist mehr involviert, als jemand, der nur hört.
.
Im Workshop nahmen die Teilnehmenden selbst Klänge auf und erzählten damit kurze Geschichten. So lernten sie ihr Umfeld, das sie während der letzten Monate Lockdown permanent um sich hatten, noch einmal von einer neuen Seite kennen.
.
Statt eines Sound-Beispiels gibt es als Einblick in den Workshop 10 Sekunden Stille. (Zu)Hören ist nämlich genau so wichtig wie sprechen! Also einmal kurz innehalten und Ohren spitzen 👂

#jugendhearing_bw #corona #zuhören 

@msi_bw 
@mannelucha 
@lag_jugendsozialarbeit_bw 
@landesjugendring_bw 
@lkj_bw
26.05.2021

Hier ein Einblick in unseren Workshop 2 - Sound Stories. Danke an alle, die mitgemacht haben!
.
Mit Timm Roller ging es darum, die Welt "mit anderen Ohren zu hören". Die Teilnehmenden übten sich im "Deep Listening" und lernten den Unterschied zwischen hören und zuhören. Wer zuhört ist mehr involviert, als jemand, der nur hört.
.
Im Workshop nahmen die Teilnehmenden selbst Klänge auf und erzählten damit kurze Geschichten. So lernten sie ihr Umfeld, das sie während der letzten Monate Lockdown permanent um sich hatten, noch einmal von einer neuen Seite kennen.
.
Statt eines Sound-Beispiels gibt es als Einblick in den Workshop 10 Sekunden Stille. (Zu)Hören ist nämlich genau so wichtig wie sprechen! Also einmal kurz innehalten und Ohren spitzen 👂

#jugendhearing_bw #corona #zuhören

@msi_bw
@mannelucha
@lag_jugendsozialarbeit_bw
@landesjugendring_bw
@lkj_bw
... See MoreSee Less

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 11 - Gerechtigkeit und Ungleichheit in Zeiten von Corona. Einen Dank an alle die mitgewirkt haben.
.
Schule ist ein großer Teil meines Lebens, der derzeit am Unlogischsten ist. Bildung ist wichtig, wird aber schlecht organisiert: In der Schule sitze ich mit 30 Personen aus verschiedenen Haushalten, während ich mich im Privaten nur mit einer Person treffen darf. Letzteres mache ich, weil ich es zum Infektionsschutz für sinnvoll halte.
.
Für uns als junge Menschen haben soziale Kontakte und Mobilität einen viel höheren Stellenwert als für andere Generationen. Wir wollen unsere Persönlichkeit entfalten, ein verlorenes Jahr für junge Menschen ist viel bedeutsamer als für ältere Generationen.
.
Es fehlt das Sammeln von Erfahrungen, um seinen Platz in der Gesellschaft zu finden. Für die große Corona-Erfahrung haben wir viele anderen Erfahrungen verloren. Wie viele das sind, wissen wir aber noch nicht.
.
Jugend wird nicht beteiligt; es wird nicht mit sondern über uns geredet. Teilweise werden Jugendliche als Infektionstreiber gesehen. Es wird über uns geredet (z.B. über psychische Probleme Jugendlicher), aber danach wird über unsere Köpfe hinweg entschieden, als ob wir nicht mitentscheiden könnten.
.
Welche Folgen hat es, wenn sich Jugendliche enttäuscht von der Politik abwenden?

#jugendhearing_bw #covid19 #Homeschooling 

@msi_bw 
@mannelucha 
LAG Jugendsozialarbeit BW 
@landesjugendring_bw 
@lkj_bw
25.05.2021

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 11 - Gerechtigkeit und Ungleichheit in Zeiten von Corona. Einen Dank an alle die mitgewirkt haben.
.
"Schule ist ein großer Teil meines Lebens, der derzeit am Unlogischsten ist. Bildung ist wichtig, wird aber schlecht organisiert: In der Schule sitze ich mit 30 Personen aus verschiedenen Haushalten, während ich mich im Privaten nur mit einer Person treffen darf. Letzteres mache ich, weil ich es zum Infektionsschutz für sinnvoll halte.
.
Für uns als junge Menschen haben soziale Kontakte und Mobilität einen viel höheren Stellenwert als für andere Generationen. Wir wollen unsere Persönlichkeit entfalten, ein verlorenes Jahr für junge Menschen ist viel bedeutsamer als für ältere Generationen.
.
Es fehlt das Sammeln von Erfahrungen, um seinen Platz in der Gesellschaft zu finden. Für die große Corona-Erfahrung haben wir viele anderen Erfahrungen verloren. Wie viele das sind, wissen wir aber noch nicht.
.
Jugend wird nicht beteiligt; es wird nicht mit sondern über uns geredet. Teilweise werden Jugendliche als Infektionstreiber gesehen. Es wird über uns geredet (z.B. über psychische Probleme Jugendlicher), aber danach wird über unsere Köpfe hinweg entschieden, als ob wir nicht mitentscheiden könnten.
.
Welche Folgen hat es, wenn sich Jugendliche enttäuscht von der Politik abwenden?"

#jugendhearing_bw #covid19 #Homeschooling

@msi_bw
@mannelucha
LAG Jugendsozialarbeit BW
@landesjugendring_bw
@lkj_bw
... See MoreSee Less

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 9: Was wird aus meiner Zukunft? Einen Dank an alle die mitgewirkt haben.
.
Unsere Forderungen an die Politik lauten:
 1. Schule findet nur im absoluten Ausnahmezustand Zuhause statt. Eltern sind keine Lehrer, Wohnungen keine Schulen und Geschwister keine Klassenkameraden.
.
2. Schulische Nachholangebote müssen in Präsenz stattfinden, bspw. durch Extrastunden, Sommerschule.
.
3. Lehrer müssen für digitales Lernen qualifiziert werden und die Schulen entsprechend ausgestattet werden.
.
4. Förderhilfen für mehr Ausbildungsplätze, bspw. müssen Betriebe eine bestimmte Anzahl an Ausbildungsplätzen vorweisen.
.
Statements:
1. Jugendlichen werden/können nicht an vor der Pandemie nahtlos anknüpfen. Sie werden die Dinge die im letzten Jahr gut gelaufen sind in ihren Alltag integrieren und Altes vermehrt hinterfragen. 
2. Jugendliche können politische Entscheidungen und Prioritäten nicht (immer) nachvollziehen, der Blick in die Zukunft fühlt sich mies an.

#jugendhearing_bw #covid19 #Zukunft  

@msi_bw 
@mannelucha 
LAG Jugendsozialarbeit BW 
@landesjugendring_bw 
@lkj_bw
24.05.2021

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 9: Was wird aus meiner Zukunft? Einen Dank an alle die mitgewirkt haben.
.
"Unsere Forderungen an die Politik lauten:
1. Schule findet nur im absoluten Ausnahmezustand Zuhause statt. Eltern sind keine Lehrer, Wohnungen keine Schulen und Geschwister keine Klassenkameraden.
.
2. Schulische Nachholangebote müssen in Präsenz stattfinden, bspw. durch Extrastunden, Sommerschule.
.
3. Lehrer müssen für digitales Lernen qualifiziert werden und die Schulen entsprechend ausgestattet werden.
.
4. Förderhilfen für mehr Ausbildungsplätze, bspw. müssen Betriebe eine bestimmte Anzahl an Ausbildungsplätzen vorweisen.
.
Statements:
1. Jugendlichen werden/können nicht an "vor der Pandemie" nahtlos anknüpfen. Sie werden die Dinge die im letzten Jahr gut gelaufen sind in ihren Alltag integrieren und Altes vermehrt hinterfragen.
2. Jugendliche können politische Entscheidungen und Prioritäten nicht (immer) nachvollziehen, der Blick in die Zukunft fühlt sich mies an."

#jugendhearing_bw #covid19 #Zukunft

@msi_bw
@mannelucha
LAG Jugendsozialarbeit BW
@landesjugendring_bw
@lkj_bw
... See MoreSee Less

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 8: Alles außer Schule - wie Corona mein Leben beeinflusst. Einen Dank an alle die mitgewirkt haben.
.
1. Zum Thema #Medien: Wir wünschen uns keine Panikmache (Inzidenzen, Neuinfektionen, etc.)
Medien sind wichtig für die Meinungsbildung und eine Notwendige Sicherheit, allerdings ist die Differenzierung zwischen Fake-News, Panikmacherei und der Informationsflut zunehmend schwieriger und die Berichterstattung zunehmend unverständlicher. Allerdings sollten wir versuchen, Zeit zu investieren um uns umfangend zu informieren und abzuwägen, woher wir unsere Informationen erhalten.
Die Medien sollten sich bewusst sein, wie viel Einfluss sie auf Menschen, vor allem schlecht informierte, haben. Hierbei spielt aber auch eine gute Medienbildung eine wichtige Rolle. Wir als Medienkonsumenten müssen Informationen einordnen und differenzieren.
.
2. Zum Thema #Würdigung der Jugend durch die Politik: Wir wünschen uns eine angemessene Würdigung für den Verzicht der Jugend - das muss auch nichts Großes sein. Wir müssen uns immer dafür rechtfertigen, dass wir Leute treffen wollen - das bedeutet aber Jugend! und ist ein wichtiges Argument! Wir wollen als Jugend anerkannt werden!
.
3. Zum Thema #Corona-Regelungen: ständiges hin und her ist sehr verwirrend. Wir wünschen uns eine bessere Übersichtlichkeit der Regeln und eine einfachere Zugänglichkeit zu den Neuerungen. Eine Chance auf individuelle Regelungen wurde von Ministerpräseidenten kaputt gemacht. Sinnhaftigkeit von Regelungen schwer nachvollziehbar - man muss selbst viel Zeit investieren, um die Regeln zu verstehen. Fehler der Kanzlerin zugegeben: SUPER! (Osterruhe, komplett runterfahren vom 01.04 Die Modellregionen sind ein gutes Beispiel (Bsp. Tübingen), dass es auch anders funktionieren kann.

#jugendhearing_bw #covid19 #Homeschooling

@msi_bw 
@mannelucha 
LAG Jugendsozialarbeit BW 
@landesjugendring_bw
@lkj_bw
21.05.2021

Das ist das Ergebnis unseres Workshops 8: Alles außer Schule - wie Corona mein Leben beeinflusst. Einen Dank an alle die mitgewirkt haben.
.
"1. Zum Thema #Medien: Wir wünschen uns keine Panikmache (Inzidenzen, Neuinfektionen, etc.)
Medien sind wichtig für die Meinungsbildung und eine Notwendige Sicherheit, allerdings ist die Differenzierung zwischen Fake-News, Panikmacherei und der Informationsflut zunehmend schwieriger und die Berichterstattung zunehmend unverständlicher. Allerdings sollten wir versuchen, Zeit zu investieren um uns umfangend zu informieren und abzuwägen, woher wir unsere Informationen erhalten.
Die Medien sollten sich bewusst sein, wie viel Einfluss sie auf Menschen, vor allem schlecht informierte, haben. Hierbei spielt aber auch eine gute Medienbildung eine wichtige Rolle. Wir als Medienkonsumenten müssen Informationen einordnen und differenzieren.
.
2. Zum Thema #Würdigung der Jugend durch die Politik: Wir wünschen uns eine angemessene Würdigung für den Verzicht der Jugend - das muss auch nichts Großes sein. Wir müssen uns immer dafür rechtfertigen, dass wir Leute treffen wollen - das bedeutet aber "Jugend!" und ist ein wichtiges Argument! Wir wollen als Jugend anerkannt werden!
.
3. Zum Thema #Corona-Regelungen: ständiges "hin und her" ist sehr verwirrend. Wir wünschen uns eine bessere Übersichtlichkeit der Regeln und eine einfachere Zugänglichkeit zu den Neuerungen. Eine Chance auf individuelle Regelungen wurde von Ministerpräseidenten kaputt gemacht. Sinnhaftigkeit von Regelungen schwer nachvollziehbar - man muss selbst viel Zeit investieren, um die Regeln zu verstehen. Fehler der Kanzlerin zugegeben: SUPER! (Osterruhe, komplett runterfahren vom 01.04 Die Modellregionen sind ein gutes Beispiel (Bsp. Tübingen), dass es auch anders funktionieren kann."

#jugendhearing_bw #covid19 #Homeschooling

@msi_bw
@mannelucha
LAG Jugendsozialarbeit BW
@landesjugendring_bw
@lkj_bw
... See MoreSee Less

COUNTDOWN LÄUFT 🥳🎉
.
In 24 Stunden startet das Jugendhearing und wir als Team stecken in den letzten Vorbereitungen:
.
👉Koordination des erweiterten Teams (wir sind um die 40 Personen (!!) im Hintergrund mit Workshop-Leitenden etc.)
👉Sichtung der vielen wertvollen Statements, die ihr eingeschickt habt (welche davon werden beim Hearing vorgelesen).
👉 letzte Änderungen für den Moderationsplan 
👉Vorbereitung des Studio für unsere Hauptmoderator*innen: Nati und Jonas sitzen gemeinsam im @landesjugendring_bw (selbstverständlich mit Tests, Masken und Butterbrezeln☺️). 
.
Wir haben etwas Lampenfieber (insgesamt werden wir teilweise an die 300 Personen in Zoom sein 😱), aber die Vorfreude ist größer!
.
Wir freuen uns auf alle, die morgen dabei sind!!!
💙

@lkj_bw 
@LAG Jugendsozialarbeit BW 
@landesjugendring_bw 
@msi_bw 
@mannelucha 

#lampenfieber #vorfreude #jugendhearing_bw #beteiligung #sagdeinemeinung
14.05.2021

COUNTDOWN LÄUFT 🥳🎉
.
In 24 Stunden startet das Jugendhearing und wir als Team stecken in den letzten Vorbereitungen:
.
👉Koordination des erweiterten Teams (wir sind um die 40 Personen (!!) im Hintergrund mit Workshop-Leitenden etc.)
👉Sichtung der vielen wertvollen Statements, die ihr eingeschickt habt (welche davon werden beim Hearing vorgelesen).
👉 letzte Änderungen für den Moderationsplan
👉Vorbereitung des Studio für unsere Hauptmoderator*innen: Nati und Jonas sitzen gemeinsam im @landesjugendring_bw (selbstverständlich mit Tests, Masken und Butterbrezeln☺️).
.
Wir haben etwas Lampenfieber (insgesamt werden wir teilweise an die 300 Personen in Zoom sein 😱), aber die Vorfreude ist größer!
.
Wir freuen uns auf alle, die morgen dabei sind!!!
💙

@lkj_bw
@LAG Jugendsozialarbeit BW
@landesjugendring_bw
@msi_bw
@mannelucha

#lampenfieber #vorfreude #jugendhearing_bw #beteiligung #sagdeinemeinung
... See MoreSee Less

Hallo ihr da vor den Bildschirmen 👋
Kein Bock mehr auf Corona? 😷 Wir auch nicht 🙄
Aber wie könnte es anders funktionieren für junge Menschen in Deutschland?
❓Sind das Fragen, die DU dir stellst zur Zeit?

Dann komm zum Jugendhearing am 15. Mai!

https://kinder-jugendbeteiligung-bw.de/junges-engagement/jugendhearing_bw/ 
(wie gewohnt online aber diesmal mit DIR und DEINEN Fragen und Vorschlägen im Mittelpunkt)

Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung BW
10.05.2021

Hallo ihr da vor den Bildschirmen 👋
Kein Bock mehr auf Corona? 😷 Wir auch nicht 🙄
Aber wie könnte es anders funktionieren für junge Menschen in Deutschland?
❓Sind das Fragen, die DU dir stellst zur Zeit?

Dann komm zum Jugendhearing am 15. Mai!

kinder-jugendbeteiligung-bw.de/junges-engagement/jugendhearing_bw/
(wie gewohnt online aber diesmal mit DIR und DEINEN Fragen und Vorschlägen im Mittelpunkt)

Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung BW
... See MoreSee Less

WIR HÖREN DIR ZU BEIM JUGENDHEARING „JUGEND IM LOCKDOWN“ AM 15.05.2021👂🔥
.
Ihr als junge Menschen seid von der Pandemie und Corona-Politik besonders stark betroffen😱: Abhängen mit Freunden, feiern und Neues ausprobieren war und ist nicht möglich😢. 
.
Viele Orte der Jugendkultur sind geschlossen, Pläneschmieden und wichtige Lebensentscheidungen für die Zukunft mussten und müssen warten🤷‍♀️. Ihr als junge Menschen wurdet ausgebremst⛔️.
.
Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha nimmt sich Zeit, um eure Perspektiven anzuhören und mit euch ins Gespräch zu kommen🗣👂.
.
Tauscht euch mit Gleichgesinnten aus, führt politische Debatten und setzt euch künstlerisch mit der Situation während Corona auseinander👩‍🎨.
.
Teilnehmen könnt ihr,
👉wenn ihr zwischen 14 und 27 Jahre alt seid und in Baden-Würrtemberg wohnt.
👉Alle sind herzlich willkommen😍! Wir sind alle  Fachleute im „Leben mit Pandemie“.💪
👉Meldet euch bis zum 13.05 über die Website an!
. 
Weitere Infos und den Link zur Anmeldung findet ihr in der Bio oder schreibt uns PN!✏️
.
Barrierefreiheit: Die Veranstaltung wird in Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Was können wir noch tun, um allen eine Teilnahme zu ermöglichen? Sprecht uns gerne an☺️.
.
Das Jugendhearing wird von der Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg durchgeführt.
.
@landesjugendring_bw 
@lkj_bw 
@lag_jugendsozialarbeit_bw  
@msi_bw 
@mannelucha 

#JugendHearing #corona #Mussdasso #beteiligung #sagdeinemeinung #pandemie #Teilhabe
26.04.2021

WIR HÖREN DIR ZU BEIM JUGENDHEARING „JUGEND IM LOCKDOWN“ AM 15.05.2021👂🔥
.
Ihr als junge Menschen seid von der Pandemie und Corona-Politik besonders stark betroffen😱: Abhängen mit Freunden, feiern und Neues ausprobieren war und ist nicht möglich😢.
.
Viele Orte der Jugendkultur sind geschlossen, Pläneschmieden und wichtige Lebensentscheidungen für die Zukunft mussten und müssen warten🤷‍♀️. Ihr als junge Menschen wurdet ausgebremst⛔️.
.
Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha nimmt sich Zeit, um eure Perspektiven anzuhören und mit euch ins Gespräch zu kommen🗣👂.
.
Tauscht euch mit Gleichgesinnten aus, führt politische Debatten und setzt euch künstlerisch mit der Situation während Corona auseinander👩‍🎨.
.
Teilnehmen könnt ihr,
👉wenn ihr zwischen 14 und 27 Jahre alt seid und in Baden-Würrtemberg wohnt.
👉Alle sind herzlich willkommen😍! Wir sind alle Fachleute im „Leben mit Pandemie“.💪
👉Meldet euch bis zum 13.05 über die Website an!
.
Weitere Infos und den Link zur Anmeldung findet ihr in der Bio oder schreibt uns PN!✏️
.
Barrierefreiheit: Die Veranstaltung wird in Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Was können wir noch tun, um allen eine Teilnahme zu ermöglichen? Sprecht uns gerne an☺️.
.
Das Jugendhearing wird von der Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg durchgeführt.
.
@landesjugendring_bw
@lkj_bw
@lag_jugendsozialarbeit_bw
@msi_bw
@mannelucha

#JugendHearing #corona #Mussdasso #beteiligung #sagdeinemeinung #pandemie #Teilhabe
... See MoreSee Less

Super! 👏
26.04.2021

Super! 👏Seit 1. April 2021 leitet Dr. Birte Werner das Kompetenzzentrum Kulturelle Bildung und Vermittlung Baden-Württemberg @RegierungBW. Heute war sie zum Kennenlerngespräch @LKJ_BW. Wir freuen uns auf den weiteren Austausch und die Vernetzung. #kulturellebildung #austausch #vernetzung ... See MoreSee Less

YOU Matter! Mädchen*_Power_Politik

Save the Date: Online-Info-Event am 20. April 2021 um 10 Uhr oder um 19:30 Uhr!

Die LAG Mädchenpolitik sucht Fachkräfte, Gruppenleiter*innen, Ehrenamtliche oder Multiplikator*innen in ganz Baden-Württemberg, die Lust haben mit einer Mädchen*gruppe an dem neuen Projekt „You matter! Mädchen*_Power_Politik“ mitzumachen.

Um was es dabei geht, könnt ihr im Post nachlesen oder auf unserem Blog: you-matter.blog

Das Projekt wird gefördert vom Bundesfamilienministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“
19.04.2021

YOU Matter! Mädchen*_Power_Politik

Save the Date: Online-Info-Event am 20. April 2021 um 10 Uhr oder um 19:30 Uhr!

Die LAG Mädchenpolitik sucht Fachkräfte, Gruppenleiter*innen, Ehrenamtliche oder Multiplikator*innen in ganz Baden-Württemberg, die Lust haben mit einer Mädchen*gruppe an dem neuen Projekt „You matter! Mädchen*_Power_Politik“ mitzumachen.

Um was es dabei geht, könnt ihr im Post nachlesen oder auf unserem Blog: you-matter.blog

Das Projekt wird gefördert vom Bundesfamilienministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“
... See MoreSee Less

Wahlen gelten als ✨Sternstunden✨ der Demokratie - aber Mitbestimmung fängt natürlich schon viel früher an! 
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Was können Jugendliche in ihrem Wohnort über Demokratie lernen? Damit beschäftigt sich die Handreichung der LpB BW „Lernort Kommune“.
18.04.2021

Wahlen gelten als ✨Sternstunden✨ der Demokratie - aber Mitbestimmung fängt natürlich schon viel früher an!
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Was können Jugendliche in ihrem Wohnort über Demokratie lernen? Damit beschäftigt sich die Handreichung der LpB BW „Lernort Kommune“.
... See MoreSee Less

14.04.2021

Youth Council 🙋🏼🙋🏾‍♀️

Did you know that EUSALP is creating its first EUSALP Youth council?
Another opportunity to contribute in the EUSALP as a young Alpine citizen! 🏔📝
Application period are open since February 17th and until May 16th 2021 on our website www.eusalp-youth.eu

If you have any questions about the EUSALP youth council, we’re organising a Zoom meeting on March 25th at 6:00pm to discuss about it: forms.gle/pxTvS7i8h11h1hBN6
... See MoreSee Less

Mehr Posts laden