Servicestelle Kinder-Jugendbeteiligung Baden-Württemberg

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg setzt Programme und Projekte der kulturellen und mediengestützten Jugendbildung um. Sie ist landesweiter Dachverband und Interessenvertretung der kulturellen Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen in Baden-Württemberg.

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg ist Dachverband von 27 Organisationen der kulturellen Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Das Spektrum umfasst Musik, Theater, Tanz, Rhythmik, Foto, Film, Multimedia, Literatur, Kunst, Zirkus sowie Kinder- und Jugendmuseen.

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg besteht seit 1980 als eingetragener Verein mit einem Vorstand. Dieser wird alle zwei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt und ist ehrenamtlich tätig. Dem Vorstand obliegen die Vertretung des Vereins nach außen und die laufende Führung der Vereinsgeschäfte. Für die operative Ausgestaltung ist die Geschäftsführung verantwortlich. Der Vorstand tagt drei bis vier Mal jährlich. Im Jahr 2016 hat die LKJ einen Beirat benannt. Er hat eine fachlich beratende Funktion und tagt mindestens einmal jährlich.

Kulturelle Bildung hat in den vergangenen Jahren einen erheblichen Bedeutungszuwachs erfahren. Die Akteur*innen der kulturellen Bildung in Baden-Württemberg sind in vielen Bereichen, über die eigene Arbeit hinaus, engagiert.

Sie arbeiten mit Behinderten, Geflüchteten und aktiv in den lokalen Bildungslandschaften. Mit diesen Erfahrungen als Fundament erarbeitet und verabschiedet die Mitgliederversammlung der LKJ immer wieder Positionspapiere, die sich spezifischer Fragestellungen in Bezug auf kulturelle Bildung annehmen.

Die Geschichte der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e. V. beginnt am 11. Oktober 1980 in einem Wohnzimmer in Karlsruhe.

Engagierte Akteur*innen aus dem Bereich der kulturellen Bildung in Baden-Württemberg schließen sich zusammen, um die Interessen der kulturellen Jugendbildung landesweit zu vertreten, gemeinsame Projekte, Fachveranstaltungen und Tagungen durchzuführen und den Erfahrungs- und Informationsaustausch im Feld der kulturellen Jugendbildung Bildung zu forcieren.

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg setzt sich aktiv für das gelebte Recht auf kulturelle Bildung aller Kinder und Jugendlichen in Baden-Württemberg ein. Die Stärke der LKJ liegt in der Vielfalt der Kompetenzen ihrer Mitarbeiter*innen. Sie arbeiten als Expert*innen in ihrem Bereich, sind verlässliche und faire Partner*innen und empfinden Teamarbeit als Bereicherung.

Was wir machen

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg, kurz LKJ, ist landesweiter Fach-und Dachverband von rund 30 Vereinen und Verbänden der kulturellen Bildungsarbeit. Ziele ihrer Arbeit sind die Teilhabe aller Kinder und Jugendlichen an Kunst und Kultur in Baden-Württemberg sowie die Weiterentwicklung verlässlicher Strukturen der kulturellen Bildung.

Prozesse anregen!

Die LKJ führt Fachveranstaltungen und Fortbildungen durch und fördert den Informations- und Erfahrungsaustausch im Bereich der kulturellen Bildung. Wichtig ist dabei auch die Kooperation und Vernetzung von Schule, Ausbildungs-, Jugend-, Sozial- und Kulturbereich.

Interessen vertreten!

In der Öffentlichkeit, bei Politik und Verwaltung setzt sich die LKJ für die Interessen der kulturellen Kinder- und Jugendbildung ein. Sie und ihre Mitglieder sind fachliche Ansprechpartner für die Jugend-, Bildungs- und Kulturpolitik.

Öffentlichkeit informieren!

Zu aktuellen Entwicklungen in der kulturellen Bildung veröffentlicht die LKJ fachliche Publikationen und regelmäßig einen Newsletter.

Geschäftsstelle Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e. V.

Rosenbergstr. 50
70176 Stuttgart

Tel.:0711 95 80 28 10
Mail: info@lkjbw.de